8-Punkte-Lifting nach Dr. Mauricio de Maio

Minimal-invasive Methoden, die dem Gesicht neues Volumen und bessere Strukturen verleihen, sind mehr als nur das Unterspritzen von Falten. Bei der Anti-Aging-Behandlung des Gesichts bietet das 8-Punkte-Lifting, das sich für jeden Patienten individuell gestalten lässt, eine hervorragende Alternative zum klassischen Facelift.

Volumenverlust und Alterungsprozess

Das 8-Punkte-Lifting wurde entwickelt, um einen Volumenverlust auszugleichen, gleichzeitig einen Lifting-Effekt und eine strukturelle Verbesserung bestimmter Gesichtszüge zu erzielen.
Das Wissen um die „Reihenfolge“ des Volumenverlustes im Verlauf der Gesichtsalterung ist Grundlage einer effizienten Gesichtsbehandlung, die nur durch minimalinvasive chirurgische Maßnahmen zu erzielen ist.

Grundlage für eine effiziente Behandlung,  unser Therapieplan.

Bei der Beratung und Untersuchung des Patienten ist es wichtig zu erkennen, durch welche Behandlung der Volumenverlust und das Aussehen des Gesichts korrigiert, sowie die natürlichen Gesichtszüge betont werden können.
Neben der körperlichen Untersuchung werden aus 5 verschiedenen Perspektiven Fotos zur Dokumentation und Gesamtbeurteilung des Volumenverlustes erstellt. Dadurch lässt sich eine objektive Einstufung des oberen, mittleren und unteren Gesichts in Bezug auf Form und Volumen durchführen. Letztendlich erfahren wir im Beratungsgespräch, wie sich der Patient wahrnimmt und welche Ziele er mit einer Behandlung verfolgt.
Nach 2 bis 4 Wochen werden wir gemeinsam mit dem Patienten das Ergebnis der Behandlung beurteilen. Weitere 6 bis 12 Monate später empfehlen wir vor dem Hintergrund fortschreitender Alterungsprozesse eine Optimierung der Ergebnisse.

Welche Gesichtsbereiche sind betroffen?

In der Regel sind die Wangenregion, die Unterlidregion sowie die Nasolabialfalten unsere Ansatzpunkte für eine Behandlung. Der Volumenverlust in der Wangenregion trägt zu einem gealterten Aussehen bei. Eine eingefallene Unterlidpartie sowie abgeflachte Wangen lassen Patienten müde erscheinen und verstärken die Ausprägung der Nasolabialfalten. Die tiefe Furche zwischen Kinn und Wange steht für den  altersbedingten Volumenverlust des Gesichtes.

 

Dr. Henscheid ästhetische und plastische Chirurgie Düsseldorf Gesicht Frau 3
  1. Jochbogen
  2. Wangenknochen
  3. Zentraler Wangenbereich
  4. Nasolabialfalte und Eckzahnbereich
  5. Marionettenfalten
  6. Furche vor den Wangen
  7. Kieferpartie
  8. Region unterhalb der Wangenknochen

Wo und in welcher Reihenfolge wird behandelt?

Die Positionen und die Reihenfolge der Injektionen sind von der Kenntnis abhängig, dass der Volumenaufbau einer bestimmten Gesichtsregion ebenfalls zu einer Verbesserung einer benachbarten Region führen kann. Indem die Wangenknochen durch Volumen behandelt werden, kann sich sowohl die Optik der Nasolibialfalte verbessern als auch der Übergang zwischen Lid und Wange. Üblicherweise injizieren wir mit dem Jochbogen beginnend. In der Folge werden im Wangenbereich die Tränenrinne, die tiefer liegenden Nasolabial- und Marionettenfalten behandelt, um dann entlang der Unterkieferpartie den Bereich unterhalb der Wangenknochen zu heben.

Verhalten nach der Behandlung

Generell gilt, wie bei anderen minimal-invasiven Behandlungen im Gesicht, eine bakterielle Kontamination zu vermeiden, d.h. so wenig Kontakt wie möglich mit den Injektionsstellen zu haben.
Vermeiden Sie deshalb für 12 bis 24 Stunden das Auftragen eines Makeups und für mehrere Tage weitere Gesichtsbehandlungen z.B. bei der Kosmetikerin.

Welche Vorteile bietet das 8-Punkte-Lifting?

Neben einer minimalen Ausfallzeit im Vergleich zum klassischen Facelift, ist der Effekt des 8-Punkte-Lifting sehr natürlich und ist für die meisten Patienten bereits zu einem frühen Zeitpunkt geeignet.

 

Fragen kostet nichts: Vereinbaren Sie Ihren Termin in der Praxis Dr. Henscheid für eine ausführliche, unverbindliche Beratung – auch über unsere Preise und die Finanzierung. Telefon: 0211 69 90 90

Alle wichtigen Informationen zum Thema hier im PDF-Format direkt zum Herunterladen. PDF-Datei oder im Downloadverzeichnis PDF-Dr Henscheid

Anästhesie:
Lokalanästhesie
Aufenthalt:
ambulant
Sport:
nach 4 - 6 Wochen (uneingeschränkt)
Haltbarkeit:
1-2 Jahre
OP-Dauer:
ca. 1 Stunden
Duschen:
sofort möglich
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 1-2 Woche
Narben:
kaum sichtbar