Bruststraffung in Düsseldorf

Ab dem ca. 30. Lebensjahr verlieren sowohl das Drüsengewebe als auch das Bindegewebe der weiblichen Brust kontinuierlich an Elastizität. Schuld daran sind die ganz normalen und unabwendbaren Prozesse des Alterns, z. B. Abnahme der Zellerneuerung, Lipidmangel. Hinzu gesellt sich die Schwerkraft – die Brust verliert an Festigkeit und beginnt herabzuhängen.

Speziell nach Schwangerschaften klagen viele Frauen über eine Verminderung ihres Brustvolumens und der damit einhergehenden Brusterschlaffung. Die Brust, die je nach individuell veranlagter Ausprägung neben Brustdrüsengewebe auch verschieden viel Fettgewebe enthält, verliert bei der Gewichtsabnahme an Volumen. Einem stark gedehnten Hautmantel steht somit ein geringerer Inhalt gegenüber, mit der Folge, dass die Haut erschlafft und herabhängt. Die Frau fühlt sich unglücklich mit ihrem Busen, er fühlt sich fremd an, nicht ihrem Körper zugehörig.

Eine Bruststraffung oder Brustvergrößerung in der Praxisklinik Dr. Henscheid in Düsseldorf stellt eine bewährte Therapie dar, um der weiblichen Brust wieder die Festigkeit zu verleihen, die sie vor der Schwangerschaft auszeichnete. Der Oberkörper gewinnt an Harmonie, alles sieht aus „wie aus einem Guss“, mit dem wichtigsten Resultat, dass die Patientin sich wieder wohlfühlt in und mit ihrem Körper.

Im Gegensatz zur Brustverkleinerung wird bei der Bruststraffung kein Gewebe entfernt. Nach den Schnitten wird die Brustwarze nach oben verlagert und das darunter liegende Gewebe zusammengezogen. Die kleinen Narben um die Brustwarzen und im unteren Bereich der Brust sollten je nach Hautbeschaffenheit- und Überschuss nur in vertikaler Ausrichtung verlaufen, blass sein und auf Hautniveau liegen. Zusätzlich zur eigentlichen Bruststraffung, die meist auf Basis der Lejour-Technik beruht, kann der Eingriff mit dem Einbringen hochwertiger Implantate kombiniert werden. So erzielen wir hervorragende Ergebnisse, wie uns unsere Patientinnen immer wieder rückmelden.

Kosten für eine Bruststraffung

Die Kosten für eine chirurgische Bruststraffung liegen je nach Umfang und Methode ab 3.500 Euro zuzüglich Narkose und stationären Klinikkosten.

Diese Operation erfordert einen stationären Aufenthalt sowie die medizinische Sicherheit und Kompetenz einer nahegelegenen Klinik. Dort fungieren wir als Belegärzte und können Ihre Operation in einem professionellen Operationszentrum mit allem nötigen Komfort und Equipment durchführen.

Für jede Operation bedarf es der Einzelfallabwägung hinsichtlich möglicher Risiken und der zu erwartenden Kosten. Die Nennung von Preisen dient ausschließlich dem Interesse des Patienten, damit er im Vorfeld die Kosten kalkulieren kann. Die Kosten einer Schönheitsoperation werden in der Regel von den Krankenkassen nicht übernommen. Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Finanzierung an.

Fragen kostet nichts: Vereinbaren Sie Ihren Termin in der Praxis Dr. Henscheid für eine ausführliche, unverbindliche Beratung – auch über unsere Preise und die Finanzierung.
Telefon: 0211 69 90 90

Alle wichtigen Informationen zum Thema hier im PDF-Format direkt zum Herunterladen. PDF-Datei
oder im Downloadverzeichnis PDF- Dr. Henscheid
Anästhesie:
Vollnarkose
Stationärer Aufenthalt:
1 Tage
Fadenentfernung:
nach ca. 14 Tagen
Sport:
nach 4 - 6 Wochen (uneingeschränkt)
OP-Dauer:
ca. 2 - 3 Stunden
Wirkung:
sofort
Haltbarkeit:
dauerhaft
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 1 Woche