Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure und Faltenbehandlung mit Botox in Düsseldorf

Moderne Faltenbehandlung und schonende Alternative zum Facelift

Die TV-Werbung und Drogerien sind voll mit Wässerchen und Cremes, die quasi über Nacht eine Reduzierung der Gesichtsfalten versprechen. Und tatsächlich bewirken Anti-Falten-Cremes durch die Zufuhr von Feuchtigkeit und Lipiden ein kurzfristiges Aufquellen der behandelten obersten Hautschichten, der Effekt ist jedoch nicht von Dauer, die Feuchtigkeit verdunstet bzw. wird absorbiert – bis heute existiert kein wissenschaftlich fundierter Nachweis über eine nachhaltige Wirkung solcher Mittelchen. Dasselbe gilt für die Behandlung mit Ultraschall oder Hyaluronsäure.

Die Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin A (Botox) ist derzeit die einzige minimal-invasive Methode, um altersbedingt faltige Haut wieder auf ein frisches, glattes Niveau zu bringen.

Die Faltenunterspritzung als Methode der Behandlung von Gesichtsfalten ist kein abgeschlossenes Forschungsfeld in der Schönheitsmedizin, sondern ständigem Fortschritt und Innovationen unterworfen. Die Praxisklinik Düsseldorf verfügt über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Behandlung von Mimik- und Altersfalten und bedient sich ausschließlich der neuesten Studien und Präparate.

In der jüngeren Vergangenheit hat die „einfache Faltenunterspritzung“ durch besondere Behandlungsmethoden zunehmend an Bedeutung gewonnen. Das „Liquid Facelift“ (invasive Unterspritzung mit verschiedenen flüssigen Fillern), die Behandlung mit Eigenfett, das Halslifting oder die Lippenmodellierung gehören zu relativ neuen nicht-operativen Techniken.

Verzicht auf bestimmte Materialien zur dauerhaften Faltenkorrektur

Nach eigenen Erfahrungen sowie Rückmeldungen unserer Verbände für Ästhetische Chirurgie verzichten wir bei einer Faltenunterspritzung/Faltenkorrektur auf Materialien bestimmter Hersteller (Dermalive, Aquamid), die zwar eine nachhaltige Verbesserung der Falten versprechen, zum Teil jedoch Kunststoffteilchen enthalten, die sich im Gewebe ablagern und zu Knötchenbildung (Granulome), Dislokationen, Verhärtungen und chronischen Entzündungen führen können.

Was ist möglich?

Nachfolgend möchten wir Ihnen unser Behandlungsspektrum der Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin A (Botox), Eigenfett und/oder Hyaluronsäure vorstellen. Dabei wirkt das Nervengift Botox lähmend: Die Muskulatur wird in der behandelten Region über einen gewissen Zeitraum gehindert, die für die Gesichtsmimik zuständigen Bewegungen auszuführen, die Haut bleibt glatt und faltenlos. Das Eigenfett hilft, neue und stützende Gewebestrukturen aufzubauen. Hyaluronsäure schließlich ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes und spielt eine wesentliche Rolle bei der Zellgeneration.

Stirnfalten, die sogenannten Denkerfalten, sind längs verlaufende, gerade oder wellige Furchen auf der Stirn, die sich durch häufiges Runzeln dieser Gesichtspartie bilden. Stirnfalten können bereits vor dem 30. Lebensjahr auftreten und vermitteln – neben einem stets zweiflerischen – einen missgelaunten, genervten, angestrengten und aggressiv-herrischen Eindruck. Nur wenige Injektionen mit Botox A sind nötig, um diesen Eindruck zu revidieren und zu neutralisieren.

Das Runterziehen der Augenbrauen ist im Gesicht das typische Anzeichen dafür, dass ihr Träger sich ärgert. Aber auch Skepsis kann diese mimische Reaktion bewirken. Irgendwann verschwindet die senkrechte Linie zwischen den Augenbrauen nicht mehr, und die sogenannte Zornesfalte strahlt dauerhaft eine gewisse Strenge und Grimmigkeit aus – obschon man froher Stimmung ist und ganz und gar nicht zornig. Eine Kur mit Botox glättet die Falte und rückt das Verhältnis zwischen äußerem Anschein und der inneren Welt wieder zurecht.

Krähenfüße oder Lachfalten – bereits die beiden Bezeichnungen aus dem Volksmund deuten an, wie es um die kleinen Fältchen in den Augenwinkeln bestellt ist. Einerseits zeugen sie von einem fröhlichen Charakter, wecken Sympathie und verstärken den Eindruck eines „echten“ Lachens – andererseits lassen sie das Gesicht im unbewegten Normalzustand alt erscheinen, oft sogar älter, als es der Realität entspricht. Die Praxisklinik in Düsseldorf korrigiert Ihre Krähenfüße mit einem Mix aus Botox und Hyaluronsäure, damit Sie noch besser Lachen haben als ohnehin schon.

An der Ausstrahlung eines Gesichts tragen die Augen wohl die größte und eindrücklichste Last. Daran beteiligt ist auch ihre nähere Umgebung. Durch ein Anheben der Tränenfurchen, der Tear Troughs, bzw. durch das Auffüllen der eingesunkenen Augenränder, die verantwortlich sind für die Augenringe, wird der Blick deutlich wacher und scheint größer. Neben dem Hebeeffekt wird mit dem gut verträglichen Material Botox A auch eine Hautverjüngung erreicht: Man sieht nicht mehr dauermüde und kaputt aus, sondern frisch und ausgeruht – immer vorausgesetzt, den Augenringen liegt kein tatsächlicher Schlafmangel zugrunde. Eine kurze Behandlung mit Botulinumtoxin A genügt, und Ihr Schönheitsschlaf verdient wieder seinen Namen.

Durch unser Mimikspiel, das Nachlassen der Hautelastizität und ein allgemeines Absacken des Mittelgesichts entstehen mit zunehmendem Lebensalter Nasolabialfalten (Nasenlippenfurche). Die früher als „Kummerfalte“ bezeichnete Vertiefung zieht sich vom Nasenflügel bis zum Mundwinkel und tritt fast immer beidseitig in Erscheinung. Nasolabialfalten geben dem Gesicht einen mürrischen Ausdruck und tragen dazu bei, es älter zu machen. Auch bei diesen Falten liefert eine Unterspritzung sehr gute Ergebnisse und trägt außerdem dazu bei, das Unterhautfettgewebe für die nächsten Monate zu stabilisieren und zu stärken, wodurch einem weiteren Absacken des Mittelgesichts und einer Erschlaffung der Mundregion entgegengewirkt werden kann.

Eingefallene Wangen, sogenannte Hohlwangen, können durch die Unterspritzung von lange haltbarer Hyaluronsäure der Marken Perlane® oder SubQ® wieder mit frischem Volumen versorgt werden, sodass der traurige Eindruck, den eingefallene Wangen verursachen, verschwindet. Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung und dauert nur wenige Minuten. Je nach Tiefe und Ausdehnung des relativen Volumendefekts eignet sich die pix’L™-Methode zum Auffüllen der hohlen Wangen.

Beim Liquid Facelift handelt es sich um eine schmerzarme und gewebeschonende Unterspritzungstechnik, bei der Hyaluronsäure, z.B. der Marken Restylane® und Perlane®, mittels der pix’L™-Technik großflächig unter die gesamte Gesichtspartie gespritzt wird. Diese bislang nur sporadisch eingesetzte Faltenunterspritzungstechnik bedient sich stumpfer Mikrokanülen, die besonders schonend sind, da sie das Gewebe nicht durchstoßen, keine Blutgefäße verletzen und somit kaum Schwellungen und Hämatome verursachen. Das Ergebnis einer straffen und glatten Gesichtshaut ist dennoch von sehr guter Qualität. Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns – gerne bieten wir Ihnen eine ausführliche Beratung zum Liquid Facelift in Düsseldorf an.

Ein Dekolleté ohne Knitterfalten? Ja! Auch die Falten am Hals und im Dekolleté lassen sich durch die minimal-invasive Unterfütterung mit Hyaluronsäure reduzieren. Die Unterspritzung dieses Bereichs mit hochstabilisierter, feuchtigkeitsbindender Hyaluronsäure sorgt für eine Volumenzunahme des Unterhautfettgewebes und „entknittert“ somit das Dekolleté. Die Behandlung erfolgt entweder in oberflächlichen Hautschichten mit einer relativ stark verdünnten Hyaluronsäure, oder die Unterhaut wird tief mit einer stumpfen Nadel unterpolstert – bei größerem Volumenbedarf hat sich die Verwendung des Präparats Macrolane® vielfach bewährt.

Botulinumtoxin A (Botox)

Das starke Nervengift Botulinumtoxin A kommt in der Medizin bereits seit vielen Jahren zum Einsatz, zum Beispiel bei der Behandlung von neurologischen Bewegungsstörungen. Seit den frühen 90er-Jahren findet es auch Verwendung in der Therapie von altersbedingten oder mimischen Gesichtsfalten. Dabei wirkt das Gift lähmend und verhindert den Ausstoß von Botenstoffen, die verantwortlich sind für die Muskelbewegungen – die über die Jahre wiederum die faltige Haut verursachen. Zur Faltenbehandlung in Düsseldorf spritzt der Arzt wenige hochwirksame Tropfen der sehr stark verdünnten Botox-Lösung mit hauchdünnen Kanülen exakt in den zu entsprechenden Muskel ein. Diese Einstiche sind kaum zu spüren.

Bereits nach wenigen Tagen zeigen sich erste Erfolge: Die Haut wird glatter, entfaltet sich buchstäblich, Linien und Fältchen verschwinden. Die behandelte Person wirkt erheblich jünger und entspannter, vitaler und frischer.

Der natürliche Gesichtsausdruck bleibt bei einer Behandlung mit Botox A erhalten, denn ein Rest an Mimik spielt sich nach wie vor auf dem Gesicht ab. Starre, völlig unbewegliche Hautpartien (z.B. die gesamte Stirn), wie sie nach einem klassischen Facelift der Fall sein können, gibt es nach einer Botox-Injektion nicht. Die volle Wirkung entfaltet sich in der Regel nach ca.14 Tagen und hält durchschnittlich vier bis fünf Monate an. Anschließend kann die Behandlung wiederholt werden, was die Dauer des Effekts in einigen Fällen verlängern kann.

Da sich die behandelte Partie immer wieder regeneriert und Botox keine bleibenden Veränderungen hinterlässt, gilt die Anwendung von Botulinumtoxin A gegen Falten mittlerweile als eine äußerst sichere medizinisch-kosmetische Behandlungsmethode, die gerne gegenüber dem relativ stark invasiven Facelift bevorzugt wird. Die Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin A kann problem- und nahezu risikolos beliebig oft wiederholt werden und lässt sich angenehm einfach mit allen anderen Verfahren zur Therapie von Falten kombinieren.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure gilt als wahre Wundersubstanz der Natur. Sie ist in der Lage, Wasser zu binden, fungiert somit als Feuchtigkeitsspeicher, was sie gleichzeitig elastisch und druckbeständig macht. In und zwischen den Gelenken erfüllt sie die Funktion von Schmieröl. Da es sich bei Hyaluronsäure um ein körpereigenes Präparat handelt, besteht so gut wie kein Risiko für Nebenwirkungen oder eine allergische Unverträglichkeit. Durch Unterspritzungen mit Hyaluronsäure gewinnt die trockene, faltige Haut neue Feuchtigkeit, Vitalität und Spannkraft, sie wird glatter und bekommt dieses strahlende Etwas. Die Wirkung einer Behandlung mit Hyaluronsäure kann bis zu zwölf Monate anhalten, in seltenen Ausnahmefällen auch nur von kurzer Dauer sein.

Eigenfett

Eine weitere Methode der Faltenbehandlung in Düsseldorf ist die Umschichtung von körpereigenem Fett, die Eigenfettunterspritzung. Hierzu wird zunächst an Stellen, die ohne weiteres auf ein paar Milliliter Fett verzichten können (Bauch, Oberschenkel, Hüfte), eine Mini-Fettabsaugung durchgeführt. Das gewonnene Fett wird anschließend aufwendig aufbereitet und für die Unterspritzung präpariert. Anschließend versorgt die Chirurgin mittels feiner Kanülen die bedürftigen Regionen mit den frischen Lipiden.

Von geübten und erfahrenen Ärzten angewandt, ist dieses Verfahren sehr gut geeignet, um eingefallene Gesichtsbereiche aufzupolstern oder extrem tiefe Falten, z.B. ausgeprägte Nasolabialfalten oder Zornesfalten  zu glätten oder sogar zum Verschwinden zu bringen. Wie bei der Behandlung mit Hyaluronsäure gilt auch bei der Eigenfettunterspritzung: Da es sich um körpereigenes Material handelt, können allergische Reaktionen oder eine Abstoßung ausgeschlossen werden.

Wie lange hält eine Eigenfettbehandlung an? Diese Frage lässt sich nicht in konkreten und für die Allgemeinheit gültigen Zahlen beantworten. Theoretisch kann die Wirkung ein Leben lang erhalten bleiben, ist jedoch stark abhängig von der individuellen Abbaurate des unterspritzten Fetts. Werden größere Regionen behandelt, kann eine erneute Sitzung nötig sein, um das abgebaute Fett wieder aufzufüllen. Nach ca. zwei bis vier Monaten kann abgeschätzt werden, wie viel der eingebrachten Lipide vom Körper dauerhaft aufgenommen wurden und an Ort und Stelle verbleiben.

Die Eigenfettunterspritzung in Düsseldorf nehmen wir in unserer Praxisklinik bei örtlicher Betäubung vor. Mit leichten Schwellungen nach der Unterspritzung ist zu rechnen, allerdings sind Sie bereits nach wenigen Tagen wieder voll gesellschaftsfähig – Gesellschaft, die Sie nach Ihrer Eigenfettbehandlung in Düsseldorf vermutlich umso lieber suchen werden.

Macrolane™

Bei Macrolane™ handelt es sich um ein auf Hyaluronsäure basierendes Gel. Es dient zum Volumenaufbau eingefallener Hautareale, z.B. an Händen, im Dekolleté oder größerer Narben, und zur Formung verschiedener Körperbereiche, z.B. des Busens oder des Pos. Der Vorteil: Die Einbringung von Macrolane™ benötigt keinen chirurgischen Schnitt, sondern wird mittels Injektionen verabreicht. Diese Behandlung bietet die Praxisklinik in Düsseldorf praktisch exklusiv an.

Fazit zur Faltenbehandlung:

  • Unterspritzungen eignen sich für alle Falten und Narben
  • Je nach Material hält das Ergebnis von sechs Monaten bis zu vielen Jahren
  • Kurze Behandlungszeit von ca. ½ Stunde
  • Schnell wieder gesellschaftsfähig (Ausnahmen: Eigenfett / Macrolane™)
  • Die Kosten betragen ab 250 Euro

Die Nennung von Preisen dient ausschließlich dem Interesse des Patienten, um im Vorfeld die Kosten abschätzen zu können, und ist bei der Faltenbehandlung wesentlich von der Menge des verwendeten Unterspritzungsmaterials abhängig.

Fragen kostet nichts: Vereinbaren Sie Ihren Termin in der Praxis Dr. Henscheid für eine ausführliche, unverbindliche Beratung – auch über unsere Preise und die Finanzierung.
Telefon: 0211 69 90 90

Alle wichtigen Informationen zum Thema hier im PDF-Format direkt zum Herunterladen. PDF-Datei
oder im Downloadverzeichnis PDF-Dr Henscheid
Anästhesie:
Anästhesie-Salbe
Schmerzen:
gering
Dauer:
15-30 Minuten
Wirkungseintritt:
nach ca. 2-3 Tagen
Haltbarkeit:
ca. 6-9 Monate
Gesellschaftsfähig:
sofort