Fettabsaugung / Liposuktion in Düsseldorf

Die Fettabsaugung bzw. Liposuktion ist derzeit die einzige Methode, überschüssiges Fettgewebe gezielt und dauerhaft zu entfernen.

Was ist das nur mit dem Fett? Man läuft und turnt und schwitzt und macht Diät um Diät – doch in bestimmten Körperregionen sind aller Sport und Verzicht für die Katz. Solche Problemzonen kennt und hat fast jeder: Bei Frauen zeigen sie sich oft als Fettpolster an den Oberschenkeln und bilden die sogenannten Reiterhosen. Männer haben häufig mit dem Rettungsring oder neudeutsch „Love Handles“ zu kämpfen, einem Fettring um die Hüfte. Die übermäßige Fettansammlung in der männlichen Brust kann sogar pathologische Ausmaße annehmen und wird dann als Gynäkomastie bezeichnet. Der psychische Leidensdruck kann dann besonders gravierend sein, weil sich die Brust in Form und Optik stark dem weiblichen Busen annähert.

Ob Reiterhosen, Rettungsring, Gynäkomastie oder andere beliebige Körperpartien mit Überschuss an Fettgewebe – allen können wir mithilfe einer Fettabsaugung in Düsseldorf sehr gut zu Leibe rücken. Und das Beste: Einmal abgesaugtes Fett bildet sich an derselben Stelle nicht wieder neu. Doch ganz so einfach ist es wiederum auch nicht. Wir möchten darauf hinweisen, dass eine Liposuktion in Düsseldorf keinesfalls eine ausgewogene, fettarme Ernährung und einen allgemein gesunden Lebenswandel ersetzen kann. So ist es möglich, dass sich das Fett bei Ausbleiben dieser Tugenden eine andere Stelle sucht und dort ansetzt. Wir empfehlen Ihnen deshalb, eine Fettabsaugung unmittelbar nach einer Diät und/oder Sporttherapie vornehmen zu lassen und anschließend sorgfältig auf Ihren neuen Körper zu achten.

Eine Weiterentwicklung der Fettabsaugung erlaubt es, bei Männern durch das Absaugen von Fettzellen eine Bauchdecken-Modellierung zu erreichen.
Dadurch kann, in Verbindung mit dem entsprechenden Bachmuskeltraining, die Optik einer deutlich sichtbar von den darunter liegenden Muskeln geprägten Bauchdecke, das sogenannte allseits beliebte Six-Pack, viel leichter und schneller erreicht werden.

Die Fettabsaugung kann abhängig von der geschätzten Absaugmenge in örtlicher Betäubung mit oder ohne Dämmerschlaf durchgeführt werden.

Fett absaugen – wie wird’s gemacht?

Bei der Liposuktion in Düsseldorf kommt die moderne Tumeszenstechnik (Tumeszenz, dt. Anschwellung) zum Einsatz. Zunächst setzt die Chirurgin einen kleinen Schnitt (2 – 3 mm) über dem zu behandelnden Areal und infiltriert eine Lösung aus Kochsalz, sterilem Wasser, Kortison und einem Betäubungsmittel. So wird die Körperregion schmerzfrei gemacht, der zweite gewünschte Effekt besteht darin, dass sich die Fettzellen mit der Lösung vollsaugen – sie schwellen an und trennen sich vom Gewebe, an dem sie hafteten. Die so entstandene Lösung-Lipidzellen-Emulsion kann leicht und ohne Schmerzen für den Patienten mittels einer Feinstkanüle abgesaugt werden. Diese extrem dünnen Kanülen mit einem Durchmesser von nur 2 mm hinterlassen sehr feine und kleine Narben, die, in einer natürlichen Hautfalte platziert, nach der Behandlung so gut wie nicht auffallen.

Für das eigentliche Absaugen setzen wir die moderne vibrationsunterstützte Liposuktion ein. Die Kanüle wird hierbei in eine rüttelnde Bewegung versetzt, wodurch die Fettzellen äußerst schonend, risikoarm und effizient vom Gewebe getrennt und per Vakuumwirkung abgesaugt werden können.

Nach dem Eingriff schrumpft der Hautmantel und passt sich den neuen, engeren Konturen an. Das sechswöchige Tragen eines individuell angepassten Kompressionsverbandes bzw. von Stützkleidung sorgt zusätzlich dafür, dass die ehemals gedehnte Haut eng anliegt und verstärkt und beschleunigt das Wunschergebnis eines neuen, glatten, straffen Bauches oder Oberschenkels. Unsere Ärztin/Ärzte beraten Sie gerne ausführlich und persönlich.

Kosten einer Fettabsaugung

Die Kosten für eine Fettabsaugung betragen ab 1.000 Euro, abhängig von der Anzahl der zu behandelnden Zonen, zuzüglich Narkose und stationären Klinikkosten.

Der garantierte Erfolg einer Fettabsaugung kann nicht erkauft werden. Risiken und Kosten sollten in einem ausführlichen, persönlichen Gespräch im Vorfeld besprochen werden. Deshalb dient die Nennung von Preisen ausschließlich dem Interesse des Patienten, um im Vorfeld die Kosten kalkulieren zu können. Sprechen Sie uns auch an auf die Möglichkeiten einer Finanzierung.

Fragen kostet nichts: Vereinbaren Sie Ihren Termin in der Praxis Dr. Henscheid für eine ausführliche, unverbindliche Beratung – auch über unsere Preise und die Finanzierung.

Telefon: 0211 69 90 90

Alle wichtigen Informationen zum Thema hier im PDF-Format direkt zum Herunterladen. PDF-Datei
oder im Downloadverzeichnis PDF-Dr Henscheid
Anästhesie:
örtliche Betäubung oder Narkose
Stationärer Aufenthalt:
ambulant oder 1 Übernachtung
Fadenentfernung:
nach 14 -21 Tagen
Sport:
nach 4 - 6 Wochen (uneingeschränkt)
OP-Dauer:
ca. 1 - 3 Stunden
Duschen:
sofort möglich
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 2-3 Tagen
Narben:
nicht sichtbar